Pädagogisches Konzept

  L`atelier des flûtes

 Flötenschule

„La tabatière à joujoux musicale“

 

Mitglied des Deutschen Tonkünstlerbundes e.V.


Pädagogisches Konzept


Flötenschule

„L atelier des flutes“


Spaß am lebendigen Musizieren!


Hier können Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Musizieren erlernen und die Freude an der Musik entdecken.

Diese Freude an der Musik kann jedoch nur entstehen, wenn der Unterricht einen inhaltlich und methodisch hohen Qualitätsstandard erfüllt.


Spaß und gute Laune sind für mich die Voraussetzung. Der Musikunterricht soll eine Abwechslung vom täglichen Schulstress bieten. Die Aus - und Weiterbildung orientiert sich individuell am Schüler. Ich führe sie durch eine solide musikalische

Grundausbildung am Instrument, hin zu einem Instrumentalunterricht, der das

wachsende Können begleitet und ihn mit dem Reiz neuer Aufgaben mehr Spaß am Musizieren vermittelt.


Dabei nehme ich auch sehr gerne die Aufgabe

von gezielten Wettbewerbsvorbereitungen an.


Ein weiteres Ziel der Flötenschule ist es, der Hausmusik wieder zu einem höheren Stellenwert zu verhelfen. Das gemeinsame Musizieren ist genauso wichtig, wie der Einzelunterricht, da nur auf diese Weise ein aktiver Beitrag zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung und die Entfaltung aller Fähigkeiten möglich ist. Zu diesem Zweck wird das Musizieren im Ensemble mit Schülern und Musikern mit verschiedenen Instrumenten in speziellen Kursen angeboten.


Es finden Projekte, Konzerte, Veranstaltungen u.a. in Kooperation mit dem Frankfurter Theaterstudio Propylaeen e. V. , sowie

mit dem Berufsbund, welchem ich als professionelle Musikerin angehöre, statt.


Ein Einstieg in die Flötenschule „L atelier des flutes“ ist jederzeit in jeder Ausbildungsstufe und jedem Alter (ab 5 Jahren) zu moderaten Preisen möglich.


Gerne stehe ich mit Rat und Tat zur Seite u.a. bei Beschaffung/Anmietung des richtigen Instruments und der Notenliteratur.


Herzlich Willkommen!


Ihre I. Hofmann, Leiterin der Flötenschule